Nach Maislabyrinth kommt Apfelernte
17. September 2021

Noch bis 19. September ist der Familienspaß in Sylbitz geöffnet – die Wimex Gruppe bietet daneben jetzt Äpfel zum selber ernten an.

Nur noch bis Sonntag, 19. September, hat das Maislabyrinth in Sylbitz, einem Ortsteil der Gemeinde Petersberg, geöffnet. Letzte Gelegenheit für Familien, Gruppen und Einzelpersonen noch einmal die verschlungenen Wege durch die gut 3,5 Meter hohen Maipflanzen zu gehen. Über 8.000 Menschen haben das im Maislabyrinth, das nur sieben Kilometer nördlich der Saale-Stadt Halle an der Autobahn A14 liegt, bereits getan. Den grünen Irrgarten hat die Wimex Gruppe als Eigentümer und Bewirtschafter der landwirtschaftlichen Fläche angelegt. Daneben locken Apfelbäume – hier ist selber pflücken angesagt. Rund ein Dutzend verschiedene Sorten warten dort auf die Freunde des knackigen Kernobstes. Elstar, Gala, Jonagold und Co. hängen in gut erreichbarer Höhe.

Selber Äpfel pflücken

Auf der gut zwei Hektar großen Maisfläche kehrt ab kommender Woche wieder Ruhe ein, die Riesengräser und ihre Kolben reifen bis zum Erntetermin vollends. Gleich nebenan gibt es aber eine Fläche, auf denen Besucherinnen und Besucher weiterhin willkommen sind: Äpfel zum selber ernten gibt es dort bereits seit Ende August. Nach den ersten Frühäpfeln sind nun auch die späteren Sorten reif – letztere eigen sich zur Lagerung über den Herbst hinaus. Familien, die sich gerne einen eigenen kleinen Vorrat im Keller anlegen möchten, sollten einen passenden Behälter mitbringen. Zum Beispiel: eine mit Zeitungspapier ausgelegte Holzkiste und zusätzliche Lagen Papier, die die Früchte vor Druckstellen schützen. Am Ende heißt es, die gepflückten Früchte wiegen, dabei wird das Gewicht des Sammelbehälters abgezogen und kiloweise abgerechnet. Den eigenen Spaß und die Beschäftigung in der Natur unter freiem Himmel gibt es gratis dazu.

Das Maislabyrinth in Sylbitz ist noch bis Sonntag, 19. September, jeweils zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Der Weg dorthin ist ab der Autobahn A14 ausgeschildert. Der Eintritt kostet vier Euro je Person, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren drei Euro.

Die Selbstpflücke für Äpfel steht mindestens noch bis Ende Oktber bereit, aktuell ist die Ernte dort wochentags zwischen 8 und 17 Uhr möglich. Ab Montag, 20. September, öffnet die Obstanlage täglich: Montag bis Samstag jeweils zwischen 8 und 17 Uhr, sonntags von 9 bis 15 Uhr.

 

Cookie Banner von Real Cookie Banner