iXMAP leistet wertvollen Beitrag zu Forschungsprojekt
24. September 2021

Unter Kalkung bzw. Kalkdüngung versteht man die Ausbringung von meist Kalksteinmehl, um in der Landwirtschaft den pH-Wert des Bodens, die sogenannte Bodenazidität, zu erhöhen und so die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten bzw. sogar weiter auszubauen.

Seit einiger Zeit ist iXMAP Teil eines Forschungsprojekts in Brandenburg, dass sich mit dem präzisen Management solcher Kalkungen auseinandersetzt. Im Projekt pH-BB sollen mithilfe mobiler Bodensensoren kalkungsrelevante Bodeneigenschaften schnell, kostengünstig und kleinräumig erfasst werden, sowie Methoden zur Verarbeitung der Kartierungsdaten und Ableitungen von Düngungsempfehlungen entwickelt werden. Im Ergebnis werden praktikable Lösungen zur teilflächenspezifischen Kalkdüngung und Bereitstellung von Steuerungstechnik für die Kalkausbringung erarbeitet.

IXMAP stellt als Projektmitglied hierfür eine Software zur Erstellung der Kalk-Applikationskarten bereit, deren Programmierung im Zuge des Projekts entstanden ist.

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen (KTBL) hat auf den jährlich stattfindenden KTBL-Tagen einen Poster-Wettbewerb für wissenschaftliche Projekte veranstaltet. Das pH-BB-Poster war eines der zwei von der fachkundigen Jury prämierten Poster.

Außerdem hat die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume nun ein Video veröffentlicht, welches das Projekt und vor allem seinen Nutzen in weniger als vier Minuten kurz vorstellt:

Cookie banner by Real Cookie Banner